Donnerstag, 17. August 2017

Ge-Nuss-voll: Einfacher Nusskuchen

Wer erinnert sich an seinen ersten selbst gebackenen Kuchen?

Meine Mama fand, so ein einfacher Becherkuchen wäre ein geeignetes Rezept für den ersten eigenen Backversuch.


Kurzum, und ich nehms mal gleich vorweg - falsch gedacht.

Das Konzept des Becherkuchens war es, dass der Großteil der Zutaten, also Mehl, Zucker und Nüsse, einfach mit einem Becher (Tasse) gemessen wurde. Tja, aber halt nicht alle Zutaten. Das hab ich damals in meiner Backeuphorie aber komplett übersehen.
Und so ein Kuchen mit einem ganzen Becher Backkakao intus, naja, schmeckt in erster Linie ziemlich bitter.

Etwas gefrustet über mich selbst, weil ich das Rezept nicht genau genug gelesen habe, habe ich trotzdem einen zweiten Versuch gestartet. Und, bis auf das, dass mir 2 Eier auf den Boden gefallen sind, hat alles ganz gut geklappt.

Und am Ende hat der Kuchen auch allen sehr gut geschmeckt.

All diese Erinnerungen haben mich dazu angeregt, diesen besagten Kuchen zu veganisieren. Somit können einem schon mal keine Eier runterfallen. Und um die ganze Bechermaß Misere zu umgehen, gibts alle Mengenangaben in Gramm. Sogar die flüssigen Zutaten.

Herausgekommen ist ein leckerer und saftiger veganer Nusskuchen!

Also einfach eine Rührschüssel auf die Küchenwaage stellen und die Zutaten nach und nach abwiegen.

Da sollte also wirklich nix schiefgehen!

Wie waren Eure ersten Backversuche? Alles reibungslos, oder doch das ein oder andere Hoppala!?

Rezept für 1 Kastenform (ca. 26 x 12 cm):


400g Sojajoghurt ungesüsst (abtropfen lassen!)
4 EL Sojajoghurt ungesüsst
200g Zucker
165g Mehl
115g Nüsse gerieben (Haselnüsse)
1 Packung Backpulver
1 EL Vanillezucker
2 EL Kakaopulver
100g Pflanzlen Öl (Maiskaimöl)
40g Mineralwasser

Optional: 2cl Rum

150° Grad, 65-70 Minuten.

Das Joghurt über Nacht, oder tagsüber abtropfen lassen: Ein Sieb mit Küchenpapier, einem Baumwolltuch, Kaffe- oder Teefilter auslegen und auf eine Schüssel oder einen Topf legen. Das Joghurt in das ausgelegte Sieb füllen und ca. für 10 Stunden abtropfen lassen.

Das Mehl, Backpulver, Zucker, Nüsse, Vanillezucker und Kakaopulver miteinander vermischen.

Das abgetropfte Sojajoghurt und das Öl daruntermischen.

Die 4 EL Sojajoghurt und das Mineralwasser (optional: und den Rum) unterrühren, bis alles miteinander gut vermischt ist.

In eine ausgefettete und mit Mehl gestaubte Kastenform füllen. Dann im Ofen bei 150° für 65 bis 70 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe testen, ob der Kuchen durchgebacken ist.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen