Freitag, 7. April 2017

Blätterteig Quickie Teil 1 - Apfel Erdbeer Rosen

Wer kennt das nicht. Es ist stressig. Keine Zeit für nix. Und irgendwas ist immer. Oder irgendwas kommt dazwischen.


Für spontanen Besuch, ein Mitbringsel für eine kurzfristige Einladung oder für die Lust auf was Süsses.

Darum habe ich für euch eine 3-teilige Serie von einfachen Quickie Rezepten mit Blätterteig zusammengestellt. Weil Blätterteig ist toll. Man kann ihn einmal auf Vorrat kaufen. Und er hält sich lange im Kühlschrank. Und die Möglichkeiten sind vielfältig.

Heute starte ich mit dem ersten Teil der Blätterteig Quickie Serie:


Mit dem Blätterteig Quickie, dem Erdbeer Apfelrosen Rezept seid ihr für alle Fälle gut gerüstet. Und mit der Schritt für Schritt Anleitung mit allen Tipps und Tricks, gelingt das Nachbacken jedem mühelos und ohne Probleme.
Im Handumdrehen hat man eine hübsche, leckere, selbstgebackene Süssigkeit.

Die perfekte Kombination aus knusprigen Blätterteig, und der fruchtigen Kombination von Apfel und Erdbeere mit etwas Süsse, die von der Marmelade und vom Apfelsaft kommt. Man kann die Apfelrosen mit etwas veganer Schlagsahne servieren. Diese kann man zusätzlich noch mit klein geschnittenen Erdbeeren verfeinern.

Rezept / Für 9 Stück:


1 Rolle Blätterteig
300ml Apfelsaft
100ml Wasser
1 Stange Zimt
1/2 Zitrone, ausgepresst
2 Äpfel
8 Erdbeeren
Prise Vanille aus der Mühle
1 EL Marillenmarmelade (Aprikosenmarmelade), oder auch Erdbeermarmelade
3 EL Flüssigkeit aus dem Topf (nach dem Kochen der Äpfel und Erdbeeren)

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Äpfel in dünne Scheiben schneiden. Die Erdbeeren in Scheiben schneiden, aber nicht zu dünn.


Den Apfelsaft, das Wasser, den Zitronensaft mit der Zimtstange in einem Topf vermischen.
Damit sich die Apfelscheiben beim Rollen biegen lassen: Die Apfelscheiben in den Topf geben, und das Ganze zum Kochen bringen. Einmal aufkochen lassen. Die Äpfel aus dem Topf nehmen, wenn sie weich und biegsam sind. Die Äpfel nicht zu lange kochen lassen, damit sie nicht zerfallen.


Dann die Erdbeeren in den Topf geben und kurz köcheln lassen. Aus dem Topf nehmen. Die Erdbeeren werden danach noch Flüssigkeit abgeben. Deshalt entweder in einem Sieb abtropfen lassen oder auf Küchenpapier legen.


Den Blätterteig ausrollen, und in Streifen schneiden:


Zuerst den Blätterteig in 2 Hälften schneiden. Und diese dann in ca. 3 bis 4 Zentimeter breite Streifen Schneiden.

Die Marmelade mit etwas Flüssigkeit aus dem Topf verrühren.

Die Marmelade mit einem Löffel auf einem Streifen verteilen. Die Apfelspalten und Erdbeerstücke darauf legen. Nicht zu weit oben hin legen. Denn durch das Rollen, drückt sich die Masse automatisch nach oben.
Die untere Hälfte des Teigstreifens nach oben klappen. And den Rändern etwas andrücken. Und dann von einer Seite zur anderen rollen.

Die Erdbeer Apfelrosen am besten in ein Muffinblech setzen. Dieses entweder vorher gut mit Butter austreichen. Oder Muffin-Papierförmchen verwenden.


Das Ganze für 25-30 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen. Damit die Apfelrosen nicht anbrennen, für die ersten 15 Minuten mit Alufolie abdecken.
Wenn man die Apfelrosen aus dem Ofen genommen hat, abkühlen lassen und mit Staubzucker bestäuben.

-----------------------------------------------------------------------------------

Das könnte Dir auch gefallen:











 








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen