Donnerstag, 30. März 2017

Kleine grüne Kraftwerke - Sprossen selbst ziehen

Es grünt so grün auf meiner Fensterbank.

Sprossen daheim in der eigenen Küche selber ziehen macht Spass! Der Grund dafür ist, dass es sehr einfach ist und man nicht viel dafür braucht. Auch ohne grünen Daumen sieht man, wie sie sich die kleinen Gewächse jeden Tag ein bissl verändern.


Mittwoch, 15. März 2017

Weltbester Schoko - Kirsch Kuchen

Ob ich zu Übertreibungen neige? Möglicherweise. In diesem Fall nicht.

Meine Oma konnte backen. Richtig gut. Ich erinnere mich, als Kind gab es nichts besseres als diesen einen Schoko Kirsch Kuchen. Wo der rohe Teig schon so lecker war, dass das Abschlecken der Teigspachtel und mit dem Finger ausschlecken der Schüssel ein Highlight war. Der beim Backen diesen besonderen, nussig-schokoladigen Duft verbreitete. Und der fertige Kuchen hatte eine wunderbare Kruste, die in Kombination mit dem saftigen, lockeren Teig und den fruchtig-frischen Kirschen in seiner Gesamtheit, und weil er eben von der Oma war, perfekt war. Vegan war das damals nicht.

Veganer Schoko Kirsch Kuchen

Freitag, 10. März 2017

Cashewdrinks mit Früchten, Schoko oder Vanille - 5 Varianten, die du ausprobieren solltest

Die Basis all dieser Drinks ist selbstgemachte Cashewmilch. Keine Panik, und bitte nicht gleich die Augen verdrehen. Wegen Aufwand und benötigter Gerätschaften und so. All diese Bedenken hatte ich auch selber. Ich bin weder mit endloser Geduld gesegnet, noch besitze ich die neuesten, besten, stärksten, teuersten Küchengeräte.


Mittwoch, 1. März 2017

Locker(er) flockiger Kokosnuss-Creme Kuchen

Ihr kennt bestimmt die Situation, wenn man ein neues Rezept findet, und weil die Fotos soooo schön sind, will man es unbedingt nachmachen. Das Problem ist, dass man sich die Beschreibung erstmal sehr genau durchlesen muss, um sich schon im vorhinein einen Arbeitsablauf zu überlegen. Das dauert. Und kostet Nerven. Mich zumindest ungemein.
Bei Rezepten die man schon sehr gut kennt und schon oft gemacht hat, ist das einfacher. Man kennt die Zutaten und weiß, wann man was machen muss.