Donnerstag, 9. November 2017

Vegane Butterkekse einfach köstlich - Wir starten in den Advent

Sonne Mond und Sterne - Butterkekse mag ich gerne. Egal ob zum Tee oder Nachmittagskaffee. Und auch zum Frühstück im Bett sind die Kekse richtig nett.

Ui, das reimt sich, und was sich reimt ist immer gut :-).

Die ersten Kekse, die das Weihnachtsgefühl aufkommen lassen und die Stimmung heben sind gebacken. Große Freude!!! Dazu eine gute Tasse Früchtetee, ein Kerze anzünden dann wirds so richtig gemütlich.



Der Advent ist die gemütliche Zeit der Kerzerln und verschiedenster Düfte. Kekse backen und Glühwein trinken in allen Ausmaßen (von gemütlich daheim, mit einer Tasse auf der Couch, bis zu einem ordentlichen Rausch Schwips am Adventmarkt) gehören natürlich auch dazu. Sich mit Familie und Freunden zum gemütlichen Zusammensitzen (mit Keksen bis zum Abwinken) treffen, ständig an mögliche Weihnachtsgeschenke denken und diese dann auch wirklich einkaufen. Das alles gehört zur Vorweihnachtszeit unbedingt dazu. Sonst wärs ja auch nur halb so lustig, oder!?

Die Advent- und Weihnachstmärkte öffnen auch schon bald. Und Weihnachtliche Schokolade, Kekse und Lebkuchen gibts in den Supermärkten ja sowieso schon seit Ende September.
Zur Einstimmung auf die wahre Adventszeit stelle ich euch heute meine veganen Butterkekse vor. Mit diesem Rezept möchte ich euch auf die schöne, aber auch turbulente Zeit bis Weihnachten einstimmen.

Rezept Butterkekse (Je nach Größe der Ausstecher: ca. 30 Stück):

185g Mehl
12g Speisestärke
115g Staubzucker
1 Pkg Vanillezucker
125g in kleine Stücke geschnittene vegane Butter
1 Prise Backpulver (weniger als eine Messerspitze)
1 Prise Salz
3 Tropfen Aroma Zitrone

zum Bestreuen: 2TL Staubzucker, 1TL Zimt (Zimt kann auch weggelassen werden)

In einer Schüssel, oder auf der Arbeitsfläche, Mehl, Backpulver und Speisestärke vermischen. In der Mitte eine Vertiefung eindrücken, und die übrigen Zutaten hinzufügen. Mit dem Mehl alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig für 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
Danach den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche messerrückendick (nicht zu dünn) ausrollen. Dann mit Keksausstechern die Formen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
Bei 190° für ca 8-10 Minuten im Ofen backen. Wenn sich die Ränder zu verfärben beginnen, sind sie fertig.
Staubzucker mit Zimt vermischen, und die noch heissen Kekse damit bestreuen (durch ein Sieb).



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen