Mittwoch, 26. Oktober 2016

Halloween klopft an die Tür - Meine 4 Last Minute Ideen

Eigentlich bin ich ja nicht der große Halloween Fan. Das liegt hauptsächlich daran, dass ich mich einfach nicht so gerne verkleide. Was mir aber Spaß macht ist in der Küche werkeln. Und andere erschrecken und zum Gruseln bringen bringt ein großes breites Grinsen hervor ;-).

Falls ihr also noch ein paar Ideen für eine kleinere oder größere Halloween Party braucht, oder einfach nur für einen gruselig netten Abend mit Freunden und / oder Familie.

Diese 4 Ideen sind mit geringen Aufwand einfach und schnell umzusetzen und vorzubereiten, und erhöhen den Gruselfaktor einer jeden Halloween Party :-). Viel Spaß beim Nachmachen der Mumien, Ekel Eiswürfel, Monster Eiter und Glitschigen Augäpfeln.

1.) Die Mumie (4-6 Portionen):

1 Rolle Blätterteig
2 Äpfel
5 EL Ribiselmarmelade (Johannisbeeren Marmelade)
Saft 1/2 Zitrone
4 Deko - Augen. Fertig kaufen. Oder selber machen: Runder Traubenzucker, Schokolinse. Etwas Schokolade schmlezen und einen Punkt darauf platzieren.
etwas Staubzucker
(optional: 3 EL Rum)


Mittwoch, 19. Oktober 2016

Kipferl gefüllt mit Schokolade und Zitronen-Kokoscreme

Vor kurzem wollte ich eigentlich Blätterteig kaufen. Dabei habe ich zufällig entdeckt, dass es auch fertigen Plunderteig im Kühlregal zu kaufen gibt, der auch noch dazu vegan ist. Noch ohne konkrete Idee ist der Teig im Einkaufswagerl gelandet.

Schnell war klar eine Schoko Füllung soll es sein. Aber das alleine war mir dann irgendwie doch zu langweilig. Also gibts als kleinen Kontrast zur Schokolade eine zitronige Kokosmilch Mischung.


Sonntag, 16. Oktober 2016

Minzig frische Geschmacksexplosion im Glas

Im Frühling habe ich in einem großen Topf Minze, Pfefferminze, Melisse und Zitronenverbene gepflanzt. Die Anfangs noch sehr bequem Platz hatten. Zu meiner großen Freude fühlten sich die Kräuter auf meiner Terasse sehr wohl, und breiteten sich in alle Richtungen aus.
So ein Kräutertopf schaut nicht nur schön aus, sondern ist im Sommer mein persönlicher frische Kräuter Lieferant. Einfach bei Bedarf einen oder mehrere Stengel abschneiden, oder nur ein paar Blätter abzupfen.

Jetzt im Herbst, wenn die Nächte wieder sehr kühl werden, ist die richtige Zeit um diese Kräuter abzuernten und zu verarbeiten.

Meine liebste Variante, sich den Sommer auch im Winter ins Glas zu holen, ist die Verarbeitung zu Sirup.


Montag, 10. Oktober 2016

Der Herbst ist da - It's Tea Time - Lavendelblüten Tee

Wenn die Tage im Herbst wieder merklich kürzer werden. Es schon viel zu früh finster wird. Und das Wetter in die Kategorie nasskalt fällt, dann ist es Zeit für eine gute Tasse Tee.

Ja, ich gebe zu, I have this thing with tea. Ich trinke gerne Tee. Sehr, sehr gerne, und auch im Sommer. Mein Teeschrank ist immer gut gefüllt. Um nicht zu sagen, platzt er eigentlich immer aus allen Nähten. Aber ich kann einfach nicht widerstehen :-). An gutem Tee vorbeigehen ist schwierig, dann wird halt noch ein Packerl ins Kastl gestopft.